Stresslinderung durch Aloe vera

Die Aloe Vera Pflanze ist eine Lilienart und in den arabischen Wüstengegenden heimisch. Seit mehr als 6.000 Jahren wird sie in den arabischen Ländern als vielseitige Heilpflanze eingesetzt. Hier in Mitteleuropa war die Pflanze weitgehend unbekannt, wurde jedoch schnell als Heilpflanze bekannt und fand sich in Lebensmitteln und Kosmetika wieder. Die sogenannte Wüstenlilie hat neben der Stresslinderung auch zahlreiche weitere Anwendungsgebiete.

Die Wirkung der Aloe Vera Pflanze wird nicht nur dem Gel der fleischigen Blätter, sondern auch aus dem Harz, welches leicht giftig ist gewonnen. Der Aloe Saft wirkt befeuchtend, entzündungshemmend und reizlindernd, während das Harz abführend und verdauungsfördernd wirkt und somit bei Verstopfungen angewendet wird. Wird das Gel äußerlich angewandt, so wirkt es besonders bei Ekzemen, Brandwunde oder Akne, sowie gegen Juckreiz oder offenen Wunden. Die innerliche Anwendung des Gels wirkt bei sehr vielen Krankheitsbildern positiv und sogar heilend. Plantage_1Stress kennt mittlerweile jeder. Der eine mehr, der andere weniger.

Ob durch die Schule, das Studium, Arbeit oder das Privatleben, es gibt zahlreiche Auslöser für Stress. Häufig beschrieben im Zusammenhang mit Stress wird der immer höher werdende Leistungsdruck. Wenn Sie genervt sind, empfiehlt sich die Einnahme von Aloe Vera Drinking Gel. Durch die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe Wasser, Mineralien, Aminosäuren, Vitaminen, Enzymen und Glykoproteinen wirkt die Einnahme von Aloe Vera Drinking Gel stresslindernd.

Neben zahlreichen Fertigprodukten, empfiehlt es sich, das Gel der Pflanze selbst einzunehmen. Hierzu ist es lohnenswert, sich die Aloe Pflanze zu Hause in einem Topf und sandigem Boden anzubauen. Die Pflanze benötigt Schatten und muss nicht oft gegossen werden. Sie können Ihre Aloe Vera ernten, sobald sie groß genug ist.

Werbung


Vorzugsweise aber dann, wenn die Pflanze mehr als 12 Blätter hat, da sie dann besser weiter wachsen kann. Schneiden Sie eines der unteren Blätter ab und nutzen Sie das Gel am besten direkt und frisch. Nachdem ein gebliche Saft abgeflossen ist, lösen Sie hierzu das Gel aus den Blättern heraus. Sie können das Gel einfach essen oder mit Joghurt, Obst oder Müsli mischen. Aloe Vera sollte allerdings nicht gekocht bzw. erhitzt werden, da die Inhaltsstoffe sonst an Wirkung verlieren.

Aloe Produkte erhalten Sie aber auch in unterschiedlichsten Varianten. Die Qualität und Herstellung ist entscheidend. Unter den Naturheilmitteln ist die Aloe Vera eine gute Wahl.

Durch Erfahrungen und Meinungen kann ich Ihnen folgende Aloe vera Drinking Gele empfehlen.

Aloe vera Honey, Aloe vera Sivera, Aloe vera Freedom, Aloe vera Peach.


Sie wollen wissen was möglich ist?

Lesen Sie unsere Erfahrungsberichte …

Jetzt Erfahrungsberichte lesen