Erfahrungen Aloe Vera Saft, Stefan Prahst

Allergien , Nasennebenhöhlen , Kieferhöhlen , Sinusitis , Entzündungen

Erfahrungsbericht Aloe Vera Drinking Gel

Mit dem Beginn der Einnahme von Aloe Vera Saft im Jahr 2011 steigerte sich wieder meine Hoffnung,
nach über 17 Jahren, allergische Anfälle zu beseitigen.

Beifuß, Gräser Pollen, Birke, jegliche Art von Stäuben, Kälte und Wärme, sorgten für ständige Reize.
Brust und Rippenschmerzen, Atemnot waren ein ständiger Begleiter.

Allergiker Allergie

Allergie Allergiker

Allergie Allergiker

Allergiker Allergie Beifuß Gräserpollen

Allergiker Allergien

Allergien Allergiker

Nasennebenhöhlenentzündungen und Kieferhöhlenentzündungen sind die Folge von Schnupfen und Erkältungen und haben mein Leben jahrelang bestimmt.

Durch Viren und Bakterien entsteht ein zähflüssiger Schleim.
Schleimhäute werden gereizt, schwellen an und die Luftzufuhr wird deutlich in den Nasennebenhöhlen beeinträchtigt.
Es folgen, eitrige Entzündungen in den Nasennebenhöhlen und Kieferhöhlen.

Das Immunsystem ist fortlaufend geschwächt.

Verschmutzte Luft auf Baustellen und Werkstätten, Schleif – und Schweißarbeiten waren ebenso Auslöser.

Arztgänge, Wartezeiten, opfern von Freizeit und finanzielle Ausgaben sowie Nasensprays, Kortison, Penicillin, Salben, schlaflose Nächte,
sorgten für entsprechende Gedankengänge.

Aloe Vera Saft mit Honig war der Anfang eines Naturheilverfahrens wo mir klar war, dass noch mal eine „Krise“ während der Heilbehandlung kommen könnte.
Ca. 2 Wochen später ging das „Theater“ nochmal richtig los.
3- 4 Tage lang meldeten sich nochmal Nase und Augen, Schweißausbrüche aktiver.
Nachfolgend, von einen Tag zum anderen nur noch leichte Erscheinungen, wie z.B. geschwollene Schleimhäute, leichte Tränen in den Augen.

Werbung


Ich habe ca. 3- 4 Wochen im Kopf gebraucht um zu verstehen, vorbei oder nicht vorbei. Arzneien und Taschentücher lagen zur Reserve immer griffbereit.
Heute sind die Scheiben von meinem Auto wieder offen, Klimaanlage kein Problem, Anfälle wie im Vorfeld erlebt und folgend körperliche Schwäche, weit weg.
Aloe Vera Saft, Aloe Duschgel und Aloe Zahnpasta um noch Beispiele zu nennen, sind seit dem meine Begleiter.

Ein herzliches Dankeschön an Michael Peuser, Dr. Delbé und allen die sich Gedanken machen.

Hauterkrankung

Erfahrungsbericht seit 2012, einer Altenpflegehelferin mit Aloe Vera Drinking Gel

Ich arbeite als Altenpflegehelferin und habe seit knapp einem Jahr Erfahrungen mit dem Aloe Saft als auch mit den Kosmetikprodukten sammeln können.

Der Aloe Vera Saft hat mir in vielerlei Hinsicht gut getan und tut es auch bis heute.
Ich werde ihn weiterhin trinken und habe bisher auch noch keine Pause gemacht.
Anfangs wusste ich nicht, dass so viele meiner Beschwerden gelindert werden oder sogar abklingen.
Begonnen habe ich gleich mit der vollen Menge, also 3×30 ml.
Eventuell hätte vielleicht mit etwas weniger beginnen sollen, denn ich sah damals im Gesicht aus wie ein Streuselkuchen.
Meine Pickel waren schlimm. Sie heilten aber irgendwann ab und ich hatte Ruhe davor.
10 Monate lang, dann kamen wieder zwei, zwei heftige, die jetzt aber wieder am Abklingen sind.
Der Körper entgiftet halt über die Haut, so habe ich mich beruhigt.

Nach einigen Wochen zeigte sich das erste positive Ergebnis, bei meinem Gewicht.
Ohne überhaupt damit zu rechnen, fing ich an, abzunehmen.
Diese Chance wollte ich nutzen, stellte meine Ernährung um, aß weniger Süßes und mehr Obst und Gemüse und habe jetzt ohne große Umstände 7 Kilo weniger auf der Waage.

In der ersten Zeit der Einnahme vom Saft war ich sehr müde, kam von Arbeit heim und habe dann oft ein bis zwei Stunden erst mal fest geschlafen.
Dieser Zustand ging aber nach ein paar Wochen vorbei.
Jetzt bin ich zwar auch oft geschafft vom Job, habe aber generell viel mehr Energie als früher, einfach mehr Power, wie man so schön sagt.
Dann, so vier Monate nach der ersten Einnahme, fing ich an, komisch zu riechen. Nicht streng nach Schweiß, aber irgendwie komisch eben.
Eine Kollegin, die ich dann einweihte, konnte mir nicht bestätigen, dass ich schlecht rieche.
Entweder wollte sie nicht ins Fettnäpfchen treten oder ich habe es nur an mir selbst gerochen.
Jedenfalls ging auch diese Phase recht schnell vorüber und seither habe ich überhaupt keinen Schweißgeruch mehr an mir, selbst wenn ich unter den Achseln
„nass“ bin, entsteht kein Schweißgeruch.
Der Körper wird auch hier entgiftet haben und die Giftstoffe diesen Geruch verursacht.
Ich kann mich auch täuschen, aber ich erkläre es mir so, weil es seither nicht wieder aufgetreten ist.

Vor kurzem war ich zum MRT.
Krankhafte Veränderungen an der HWS haben sich herausgestellt.
Am liebsten wollen mich die Ärzte operieren.
Sie sind verwundert, dass ich bei diesem Röntgenbild kaum Beschwerden habe.
Da ging mir durch den Kopf, dass ich vor der Einnahme von Aloe Vera Saft eigentlich schon Probleme hatte, diese aber nicht zuordnen konnte und mit meinen Beruf als Altenpflegerin rechtfertigte.
Ich bin z.B. damals nachts aufgewacht, weil ich starke Schmerzen in der Schulter, den Armen und vor allem den Händen hatte.
Diese sind regelmäßig nachts mit eingeschlafen.
Ich wurde dann irgendwann wach vor Schmerzen, meine Hände nicht.
Sie fühlten sich an wie Blei und ich nahm diesen Zustand hin, weil ich meine körperlich schwere Arbeit verantwortlich machte.
Zum Glück sind diese Beschwerden weitestgehend zurückgegangen

Ebenso hatte ich als junges Ding einen Unfall, wobei mein rechter Knöchel nicht gebrochen, aber gesplittert war.
Obwohl die Sache irgendwann abheilte, merkte ich die ganzen Jahre bei Überbelastung, also vielem Laufen oder Sport, dass da mal etwas war.
Heute stehe ich vom Sofa auf, ohne die ersten fünf Schritte zu humpeln, habe auf Arbeit keine Beschwerden mehr mit diesem Fuß, und ich denke, dass auch hier Aloe Vera mir geholfen hat.
Keine Schleimbeutelentzündungen mehr, den letzten Winter ohne Erkältung überstanden, morgens keine belegte Zunge, mehr Konzentrationsfähigkeit und mehr Antrieb, in allem was ich tue. Was will ich mehr?

Ich kann bestätigen, weil ich die Erfahrung machen konnte, dass mit Aloe Saft eine hervorragende Möglichkeit besteht,
seinen Körper auf die Sprünge zu helfen.


Mein Vitalkonzept Gebundene Ausgabe – 2008

Mein Aloe Vera Konzept Gebundene Ausgabe – 1. Juli 2014

Mein Vitalkonzept Gebundene Ausgabe – 20. Januar 2015

Mein Ernährungskonzept Gebundene Ausgabe – 2016